CodingYourLife

CodingYourLife

 

Referenzen

 
 

Eigenes Theme übersetzen Tutorial

Sein eigenes WordPress Theme zu übersetzen ist super einfach, wenn man weiß wie es geht! Das Programm mit dem dies möglich ist, ist meiner Meinung nach nicht sehr intuitiv und deshalb mache ich dieses Tutorial besonders ausführlich.

Dadurch kann man statt dem hartcodierten Text My text in primaryLang einfach schreiben und mittels eines Tools werden all diese Textstellen automatisch gefunden und man kann diese mittels Sprachdatei manuell Übersetzen. Alternativ statt _e kann auch mittels echo geschrieben werden.
WICHTIG: Der 2. Parameter mit dem Namen des Themeverzeichnisses ist ebenfalls Pflicht und muss dem Ordnernamen eures Themes entsprechen!

Als Erstes benötigen wir das Programm PoEdit

Wir öffnen das Programm und sagen Datei/Neu
new catalog

Jetzt die Sprache in die übersetzt werden soll auswählen.
target lang

SCHRITT NICHT ÜBERSPRINGEN: Die leere Datei muss gleich gespeichert werden
save

Die Datei MUSS in euer Theme Verzeichnis in einen Ordner mit dem Namen „languages“ gespeichert werden. Außerdem MUSS die Datei mit dem passenden Languagecode benannt werden z.B.: „de_AT.po“, „de_DE.po“, „en_GB.po“, „en_US.po“ usw.
target path

Auf „Extract from sources“ drücken
extract from sources

Unter Quell-Pfade den ausgegrauten Button zum hinzufügen drücken
add source path

Den relativen Pfad der Datei zum Theme Root angeben, also „../“ (ohne Anführungszeichen)
relative target

Zum Keywords Tab wechseln
keywords tab

Die Methode _e durch den ausgegrauten Button hinzufügen
add _e

Die Methode __ durch den ausgegrauten Button hinzufügen
add __

Im Tab zu den Übersetzungseigenschaften MUSS ein Projektname vergeben werden und es MUSS der Zeichensatz des Quellcodes auf UTF-8 gesetzt werden!
settings

Erst jetzt ist der „OK“ Button anklickbar
apply

Jetzt können mal ein paar Teststrings übersetzt werden und gespeichert werden
save

Wurden Texte am Theme geändert, so kann die *.po Datei erneut mittels Doppelklick gestartet werden und mittels „Aktualisieren“ Button erneuert werden.
refresh

In der functions.php im Root eures Themes muss folgender Code enthalten sein (und my_theme_folder auf den Namen eures Themeverzeichnisses geändert werden):


Eventuell muss man dann noch das Theme ändern und wieder zurück ändern, damit der languages Ordner gelesen wird.

Die aktuelle Sprache kann dann in der wp-config.php im WordPress Root Verzeichnis testweise geändert werden. Eventuell muss auch die Browsersprache zum Austesten umgestellt werden.
statt: define(‚WPLANG‘, ‚de_DE‘);
z.B.: define(‚WPLANG‘, ‚en_US‘);

Es empfiehlt sich diese Einstellung mittels Sprachdropdown änderbar zu machen.

Kommentar schreiben

Kommentar